Logopädische Praxis Hennersdorf & Schütt GbR

Ihre Logopäden

in Bremen-Nord

Lindenstraße 66 • 28755 Bremen

Tel. 0421 / 2 47 74 04

Gesichtslähmung

Behandlungsbild Gesichtslähmung

Bei einer Gesichtslähmung oder auch Facialisparese kommt es zu einer Beeinträchtigung der Gesichts- und Lippenmuskulatur, verursacht durch eine Schädigung der Gesichtsnerven, insbesondere des VII. Hirnnervs. Eine Facialisparese kann sowohl einseitig als auch beidseitig auftreten. Ursächlich können neben einem Schlaganfall, auch Infektionen, Entzündungen oder gar eine psychische Erkrankung stecken. Die logopädische Behandlung erfolgt anhand der PNF-Methode (propriozeptive neuromuskuläre Faszilitation) in Kombination mit orofacialen Übungen.